Lass’ uns doch Geschichten schreiben, die wir später gerne erzählen! – Julia Engelmann

This poetry jam took me by surprise when I first came upon it very late one night in 2014 – and I watched it again, then a third time, which is when I watched it in ‘slow motion’ and wrote the entire text into my journal. Danke JULIA ENGELMANN.


 

‘Eines Tages, baby, werde ich alt sein, oh baby, werde ich alt sein, und an all die Geschichten denken, die ich hätte erzählen können.

Fast FAST hätten wir uns mal demaskiert und gesehen, wir sind die gleichen… und dann hätten wir uns FAST gesagt, wie viel wir uns bedeuten…
und, dass wir bloss faul und feige waren, das werden wir verschweigen und uns heimlich wünschen, noch ein bisschen hier zu bleiben…

Wenn wir dann alt sind und unsere Tage knapp, und das wird sowieso passieren, dann erst werden wir kapieren, wir hatten nie was zu verlieren; denn das Leben, das wir führen wollen, das können wir selber auswählen, also

Lass’ uns doch Geschichten schreiben, die wir später gerne erzählen!

Und lass uns mal an uns selber glauben…!’

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *